Chanukka

Chanukka ist ein Lichter- und Freudenfest der Jüdinnen und Juden. Es erinnert an die Geschichte ihrer beiden  Tempel in Jerusalem, an die Befreiung ihres Volkes von griechischen Herrschern und an ein Lichtwunder. Das soll sich vor mehr als 2000 Jahren bei der Einweihung des zweiten Tempels ereignet haben. Daher hat das Fest auch seinen Namen: […]

Sukkoth, das Laubhüttenfest

Das Laubhüttenfest beginnt bin diesem Jahr am Abend des9. Oktober und geht bis zum 15. Oktober. Das Fest wird im Herbst, fünf Tage nach dem Versöhnungstag im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage, vom 15. bis 21. Tischiri, dem ersten Monat des bürgerlichen jüdischen Kalenders. In Israel und im liberalen Judentum ist  nur der erste Tag ein voller […]

Jom Kippur wird in diesem Jahr am  4. und 5. Oktober gefeiert

Jom Kippur, das Versöhnungsfest, ist der höchste jüdische Feiertag.  Der abendliche Beginn am 4. Oktober wird mit dem Namen Erev bezeichnet. Für Frauen ab 12 Jahren und Männer ab 13 Jahren ist Jom Kippur ein Fastentag an dem 25 Stunden gefastet wird. Auch Rauchen ist untersagt. Vor Beginn des Fastens werden Kreplach, gefüllte Teigtaschen, gegessen.  In […]

Rosch ha-Schana, das Jüdische Neujahrsfest, wird in diesem Jahr  von Sonntag, 25. September bis Dienstag, 27. September gefeiert.

Rosch ha-Schana bedeutet „Haupt des Jahres“. Viele  Jüdinnen und Juden blicken an diesen Tagen auf das vergangene Jahr zurück, sie befassen sich mit ihren Sünden. Und sie blicken auch in  die Zukunft,  und sie denken daran,  was sie  tun wollen —  vor allem Gutes.  Traditionell gibt es zum Neujahrsfest „gefilte Fisch“, ein mit Fisch gefüllter Karpfen. Dazu wird rund gewickeltes Weißbrot gereicht. […]

Shawuot (5. und 6. Juni)  

Shawuot ist neben dem Pessachfest und Sukkot eines der wichtigsten religiösen Feiertage des Judentums. Es wird 50 Tage nach Pessach gefeiert. Es markiert den Jahrestag der Offenbarung der Tora.  Shawuot ist ein Festtag in Israel.Er ist für die Menschen arbeitsfrei,Schulen  und die meisten Geschäfte haben geschlossen.  Dieses Jahr findet Shawuot am 5. Und 6. Juni statt. Der Vorabend ist am 4. Juni.  Die Häuser und Synagogen werden mit […]

Jom Jerushalajim 

Ein Fest, das besonders in Jerusalem gefeiert wird: Die Israelis gedenken am 29. Mai dem Sieg über die Armeen von Ägypten, Jordanien und Syrien nach  demSieben-Tage-Krieg 1967.  Jerusalem wurde wieder vereinigt, zum ersten Mal seit dem Jahre 70 nach Christi Geburt stehen der Tempelberg und die Westmauer (Klagemauer) wieder unter jüdischer Kontrolle.   Der Jerusalemtag beginnt mit einer Danksagung an der Klagemauer.

57 Jahren gibt es diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel

Die Klingenstadt zeigt Flagge: Am Donnerstag wird die israelische Landesfahne am Rathaus gehisst. Damit erinnert die Solinger Stadtverwaltung an den 12. Mai 1965, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland. Ein Jahr später wurde die Deutsch-Israelische Gesellschaft gegründet, deren 6000 Mitglieder sich bundesweit um die Intensivierung der Beziehungen bemühen und die auch in diesem […]

Jom Ha’azma’ut Israel Unabhängigkeitstag am 5. Mai 

Am Jom Ha’azma’ut feiern die Juden in  Israel und weltweit die Unabhängigkeit  des Staates Israel. Der Nationalfeiertag fällt auf den Jahrestag der Proklamation des jüdischen Staates durch seinen ersten Premierminister, David Ben Gurion am  5. Tag des Montas (Iljar) im Jahre 5708 des Jüdischen Kalenders, (14. Mai 1948  gregorianischer Kalender).  Es ist kein gesetzlicher Feiertag, die Geschäfte haben geöffnet.

Archiv: 1 2 3 4 13